Gjulia

Die Brauerei Gjulia wurde von den beiden Brüdern Marco und Massimo Zorzettig im italienischen San Pietro al Natisone, nordöstlich von Venedig gegründet. Der Name Gjulia geht zurück auf den der Region Friuli Venezia Giulia, in der sich die Brauerei befindet. Beide Brüder haben eine lange Erfahrung im Weinbau, wollten jedoch aus den auf ihren Ländereien ebenfalls angebauten Getreiden Craft Bier herstellen.

So liefern 14 Hektar Gerste und 2 Hektar Weizen den Rohstoff für die in der Mikrobrauerei verarbeiteten Malze. Das für eine Brauerei unerlässliche reine Quellwasser stammt vom Monte Mia und ist ein wesentlicher Faktor für die hervorragende Qualität der Biere. Sie sind obergärig hergestellt, fermentiert und reifen in der Flasche. Zudem sind sie ungefiltert, nicht pasteurisiert und bilden daher ein natürliches Sediment, welches Kenner als Qualitätsmerkmal schätzen.

Da eine gesunde Umwelt unabdingbar für qualitativ hochstehende Lebensmittel ist, tragen die Brauer Sorge zu den natürlichen Ressourcen. Der gesamte Energiebedarf der Brauerei wird beispielsweise aus regenerativen Quellen gedeckt.

 


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.