Nützliches Wissen: Senf

Achtung: Vor der Anwendung von Naturheilmitteln mit Senf sollten Sie mit einem Arzt oder Apotheker sprechen. Es kann bei einer zu langen Anwendung zu Hautreizungen oder auch Verbrennungen kommen. Kinder, Schwangere und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten von Behandlungen mit Senf absehen.

Senf gegen Muskelkater

Die Schärfe von Senfmehl bringt den Kreislauf in Schwung und kann dadurch Muskelverspannungen lösen. Dazu etwa 150 Gramm Senfmehl mit zwei bis drei Liter Wasser ansetzen und als Badezusatz verwenden. Durch die Schärfe sollte man jedoch nicht zu lange darin Baden.

Senf gegen Erkältungen

Senfwickel aus Senfmehl werden mit Wasser angemischt. Der Brei (ca. zwei bis drei Esslöffel Senfmehl mit ca. drei bis vier Liter Wasser mischen) wird auf ein Baumwolltuch aufgetragen und mit einem weiteren Tuch abgedeckt. (Senfmehl niemals direkt auf die Haut!) Dann für wenige Minuten auf die Brust legen, zwischendurch die Haut nach Rötungen kontrollieren. Kann bei Bronchitis, Erkältungen und Husten, helfen.

Senf gegen kalte Füsse und Kreislaufprobleme

Die scharfen ätherischen Öle im Senf regen die Durchblutung an. Ein Fußbad kann im Winter kalte Füße schnell erwärmen und kann auch bei Kreislaufstörungen wirken. Einfach fünf Liter warmes Wasser mit 50 Gramm Senfmehl mischen und hinein mit den Füßen aber nicht länger als zehn Minuten.

Senf gegen Sodbrennen

Senf neutralisiert die überschüssige Säure im Magen. Bereits ein Teelöffel eines hochwertigen Senfs, in dem die ätherischen Öle erhalten bleiben wie im Senf von Weber Senf, kann wahre Wunder wirken.

Senf hat eine Krebshemmende Wirkung

Je schärfer der Senf, desto stärker die krebshemmende Wirkung. Eine Forschergruppe an der Universität Freiburg hat nachgewiesen, dass handelsüblicher scharfer Senf vor der Wirkung krebsauslösender Stoffe, die mit der Nahrung aufgenommen werden, effektiv schützt. „Der Konsum von scharfem Senf schützt beispielsweise vor den erbgutschädigenden Wirkungen der beim Grillen und Braten von Fleisch entstehenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, kurz PAK“, erläutert Institutsleiter Prof. Dr. Volker Mersch-Sundermann. PAK sind als krebsauslösende Stoffe – sogenannte Karzinogene – bekannt.

Quelle: Universitätsklinikum Freiburg, Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene E-Mail: volker.mersch-sundermann@uniklinik-freiburg.de

Senf fördert die Verrdauung

Das wertvolle Senföl, das bei Weber Senf beim Mahlverfahren mit der Steinmühle gänzlich erhalten bleibt, verbessert die Fettverdauung. Die Produktion von Speichel, Gallensaft und Magensäure wird verbessert. Damit passt Senf neben Würsteln auch perfekt zu weiteren fettreichen Gerichten.

Quelle ganzer Text: Weber Bio-Senfmanufaktur, Vilshofen, Deutschland

Achtung: Vor der Anwendung von Naturheilmitteln mit Senf sollten Sie mit einem Arzt oder Apotheker sprechen. 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Weber Senf Chili Bio Weber Chili-Senf Bio, 125g
Inhalt 125 Gramm (CHF 0.07 * / 1 Gramm)
CHF 8.90 *
Weber Honig Senf Bio Weber Honig-Senf Bio, 125g
Inhalt 125 Gramm (CHF 0.07 * / 1 Gramm)
CHF 8.90 *
Weber Knoblauch Senf Bio Weber Knoblauch-Senf Bio, 125g
Inhalt 125 Gramm (CHF 0.07 * / 1 Gramm)
CHF 8.90 *
Weber Ingwer Senf Bio Weber Ingwer-Senf Bio, 125g
Inhalt 125 Gramm (CHF 0.07 * / 1 Gramm)
CHF 8.90 *
Weber Meerretich Senf Bio Weber Meerrettich-Senf Bio, 125g
Inhalt 125 Gramm (CHF 0.07 * / 1 Gramm)
CHF 8.90 *